MENU

Mostarts-Kännchen aus dem Churcöllnischen Service des Kurfürsten Clemens August

Das Clemens August Monogramm "CA" unter dem Kurhut, umrahmt vom Kleinen Deutschordenskreuz am schwarzen Bande (Clemens August als Hochmeister des Deutschen Ordens); 17,5 cm hoch, unterglasurblaue Schwertermarke auf dem unglasierten Boden, Pressnummer 2 X "26" (= Andreas Schiefer), wie auf dem Lustheimer Ölkännchen der Slg. Schneider, Schloss Lustheim im Bayerischen Nationalmuseum und dem Brühler Essigkänchen, Schloss Augustusburg (von Langeloh, ex. Slg. von Pannwitz)

Beschreibung


Das Kurkölnische Service ist das erste große, bedeutende Service mit den deutschen Blumen, die als "Saxe ombre" ihren Siegeszug durch Europa antraten und die Indianischen Blumen ablösten. Das zweite Senfkännchen aus dem Service befindet sich im Kunstgewerbemuseum Budapest (Livia Nekam: Meissener Porzellan in der Slg. des Budapester Museums für Kunstgewerbe 1980).

Bildergalerie


Mostarts-Kännchen aus dem Churcöllnischen Service des Kurfürsten Clemens August
Mostarts-Kännchen aus dem Churcöllnischen Service des Kurfürsten Clemens August
Mostarts-Kännchen aus dem Churcöllnischen Service des Kurfürsten Clemens August
Mostarts-Kännchen aus dem Churcöllnischen Service des Kurfürsten Clemens August
Mostarts-Kännchen aus dem Churcöllnischen Service des Kurfürsten Clemens August
Mostarts-Kännchen aus dem Churcöllnischen Service des Kurfürsten Clemens August
Mostarts-Kännchen aus dem Churcöllnischen Service des Kurfürsten Clemens August
Mostarts-Kännchen aus dem Churcöllnischen Service des Kurfürsten Clemens August
  • Beschreibung

    Das Kurkölnische Service ist das erste große, bedeutende Service mit den deutschen Blumen, die als "Saxe ombre" ihren Siegeszug durch Europa antraten und die Indianischen Blumen ablösten. Das zweite Senfkännchen aus dem Service befindet sich im Kunstgewerbemuseum Budapest (Livia Nekam: Meissener Porzellan in der Slg. des Budapester Museums für Kunstgewerbe 1980).

  • Bildergalerie
  • Preisanfrage