MENU

Rebstock-Vase

Böttgerporzellan
Malerei von Johann G. Funcke
Meissen um 1718
Höhe: 28,5 cm / Ø Öffnung: 15,4 cm
Provenienz: David Sachs, Esq.
Augsburger Fassung

Beschreibung


Die Wandung vollplastisch belegt mit Rebstöcken, Weintrauben und Weinlaub in Gold, Blau, Grün und Purpurrot. Dieses Dekorationsprinzip stammt von Johann Irminger, der es auch schon bei Gefäßformen in Böttgersteinzeug vor 1713 anwandte (siehe Menzhausen: Johann Böttger: Die Erfindung des europäischen Porzellans. 1982 Abb. 108).

Die zwei vergoldeten Maskarons sind von dem Hofbildhauer Christian Kirchner, dem Bruder des spä­teren Modellmeisters, modelliert (Asche: Keramos 49 / 1970 S. 78 f. u. Menzhausen a.a.O. S. 295). Unsere Vase ist mit 28,5 cm die bislang größte Ausformung ihres Typs.

Bitte kontaktieren Sie uns für die vollständige Expertise.

Literatur


Sonnemann, Rolf u. Wächtler Eberhard: Johann Friedrich Böttger - Die Erfindung des europäischen Porzellans. 1982

Bildergalerie


Rebstock-Vase, Meissen, Irminger
Rebstock-Vase, Meissen, Irminger
  • Beschreibung

    Die Wandung vollplastisch belegt mit Rebstöcken, Weintrauben und Weinlaub in Gold, Blau, Grün und Purpurrot. Dieses Dekorationsprinzip stammt von Johann Irminger, der es auch schon bei Gefäßformen in Böttgersteinzeug vor 1713 anwandte (siehe Menzhausen: Johann Böttger: Die Erfindung des europäischen Porzellans. 1982 Abb. 108).

    Die zwei vergoldeten Maskarons sind von dem Hofbildhauer Christian Kirchner, dem Bruder des spä­teren Modellmeisters, modelliert (Asche: Keramos 49 / 1970 S. 78 f. u. Menzhausen a.a.O. S. 295). Unsere Vase ist mit 28,5 cm die bislang größte Ausformung ihres Typs.

    Bitte kontaktieren Sie uns für die vollständige Expertise.

  • Literatur

    Sonnemann, Rolf u. Wächtler Eberhard: Johann Friedrich Böttger - Die Erfindung des europäischen Porzellans. 1982

  • Bildergalerie
  • Preisanfrage